Was brauche ich für Bike-Jöring und Dogscooting?

Beide Sportarten unterscheiden sich zunächst nur durch das jeweilige Gefährt.

Zwingend nötig:

  • Geländegängiges Fahrrad oder Scooter
  • Ruckdämpferleine (2,50 m) mit Zugleine mit einem Karabinerhaken (je Hund)
  • Zuggeschirr(e)

 

Dringend empfohlen:

  • Bike-Antenne - verhindert das Verwickeln der Zugleine mit dem Vorderrad
  • Fahrradhelm
  • Handschuhe
  • Festes Schuhwerk (knöchelhoch beim Scooting wegen des Trittbretts)
  • Geeignete (wetterfeste und warme) Kleidung

 

Empfehlenswert:

  • Helm- und/oder Lenkerlampe für Dämmerungs- und Nachtfahrten
  • Rücklicht
  • Federgabel
  • Hydraulikbremsen
  • Protektoren für die Knie/Schienbeine
  • Motorradkleidung (Textil) mit eingearbeiteten Protektoren
  • Spikesreifen bei Schneeglätte/Eis
  • Gamaschen

Hilfreich:

  • Anbinde- oder Führleine
  • Booties
  • Verbandmull
  • Handy
  • Flickzeug
  • Luftpumpe
  • Werkzeug (Multitool für Fahrräder)
  • Kabelbinder
  • Reifenheber
  • Signalweste für Musher und ggf. Hund(e)

Luxus:

  • (GPS-)Tacho
  • Helmkamera

Auf langen Touren (> 25 km) Verpflegung und Wasser für Mensch und Tier.

Ausführliche Informationen zu den Sportarten Dogscooting, Bike-Jöring und Canicross finden sich im Infoportal www.dogscooting.de. Tipps und Besprechungen zur Ausrüstung, zur Hundezugausbildung sowie viele Videos sind dort zu finden.

Infoportal

Dogscooting.de - Zughunde-sport

Redaktioneller Stand: August 2015